Systemisches Coaching

Im Systemischen Coaching geht es darum, seine Handlungsweisen und dessen Ursachen im Umfeld zu analysieren und positiv in eine soziale Komponente zu verpacken. Es beleuchtet nicht nur ausschließlich den Aspekt des Plans und des Ziels, sondern auch die multiplen Handlungsweisen im gesamten Lebensumfeld (Familie, Freunde, Beruf und Partnerschaft). Systemische Coachingmodule erfassen Risiken und Nebenwirkungen von Reaktionsmustern, die aus Konditionierungen entstanden sind. Es soll vermittelt werden, wo und warum sich persönliche Unterforderung oder Überforderung abspielt und welche Blockaden und Ängste mit dem Zweifel an sich selber entstehen. Die innere und äußere Diplomatie werden gestärkt und mit einem Zugehörigkeitsgefühl verbunden. In diesem Coachingverfahren werden auseinandergefallende Bindeglieder in einem System wieder harmonisch zusammengefügt Weiterlesen

Die schablonierte Gesellschaft – Positives Denken ein Paradox? Warum Positives Denken so schwer ist

Wer kennt sie nicht, die vielen Seminare und Bücher über Positives Denken. Man besucht sie und stellt nach einiger Zeit fest, dass sich das negative Gedankengut schon wieder Punkt genau am selben Platz eingeschlichen hat. Die Bücher über Positives Denken hinterlassen zwar beim Lesen ein wonniges Gefühl im Bauch, doch nach einiger Zeit ohne Seminare und Bücher über Positives Denken ist alles wieder beim Alten. Vielleicht hat sich hier und dort etwas verbessert und ein wenig verändert aber ganz Einzug gehalten hat der positive Gedanke doch nicht. Woran liegt das? Genauso wie bei der Stromerzeugung muss es in der Gedankenwelt auch zwei Pole geben, um eine Wechselwirkung zu erzeugen, Plus Weiterlesen