Die schablonierte Gesellschaft – Positives Denken ein Paradox? Warum Positives Denken so schwer ist

Wer kennt sie nicht, die vielen Seminare und Bücher über Positives Denken. Man besucht sie und stellt nach einiger Zeit fest, dass sich das negative Gedankengut schon wieder Punkt genau am selben Platz eingeschlichen hat. Die Bücher über Positives Denken hinterlassen zwar beim Lesen ein wonniges Gefühl im Bauch, doch nach einiger Zeit ohne Seminare und Bücher über Positives Denken ist alles wieder beim Alten. Vielleicht hat sich hier und dort etwas verbessert und ein wenig verändert aber ganz Einzug gehalten hat der positive Gedanke doch nicht. Woran liegt das? Genauso wie bei der Stromerzeugung muss es in der Gedankenwelt auch zwei Pole geben, um eine Wechselwirkung zu erzeugen, Plus Weiterlesen

Denken – Ein menschlicher Prozess

Wer kennt es nicht? Man wacht auf und der Gedanke im Kopf ist da. Unaufhörlich und unendlich ziehen Gedankenströme an uns vorbei. Es sind nicht die Gedanken an die Arbeit oder das Versorgen des gesellschaftlichen und sozialen Umfeldes, die dich erschöpfen sondern es ist das Denken! Du kannst nicht nicht denken; der Prozess ist ständig gegenwärtig und befindet sich allzu oft in zweidimensionalen Zeitströmen. Was sind Gedanken? Gedanken sind Energien, die uns Menschen befähigen in Handlung zu treten. Sie ermöglichen den Impuls der Bewegung. Ohne Denken würden wir nicht so existieren wie wir sind. Menschliches Denken ist verbunden mit organischem Wachstum. Ohne Denkprozesse, die uns in Aktion treten lassen, würde Weiterlesen