Präsenz durch Wandel

Eine große Gruppe von Menschen glaubt, dass sie keine Lebensreise nötig habe, da sie auf alle Fragen eine Antwort haben. Sie habe Ihren Raum in gesellschaftlichen Statussymbolen und Denkschienen gefunden oder aber auch in religiösen Wertemustern, die uns die angebliche Sicherheit gibt. Es ist das “Wenige„ was den Menschen die angebliche strukturierte Sicherheit gibt. Das Überschaubare, Objektbezogene und Vorhersehbare, auf dieser Autobahn kann man gut fahren und, wenn sie holprig wird, dann kann uns eine Versicherung absichern. Eine andere Gruppierung von Menschen hat ihr Dasein in der Belanglosigkeit und Mangelverwaltung gefunden. Es ist die Kategorie der selbst inszenierten Dramen oder der sinnlosen Tätigkeiten mit dem man seinen Glauben und sein Weiterlesen

Metamedizin und die Ursache-Wirkungsprinzipien

“ Krankheit ist eine verletzte Seele, die aufschreit und sich wehrt. „ Die Metamedizin bedient sich einer gesamten Betrachtung des Menschen. Metamedizin schaut sozusagen hinter die Fassade und betrachtet den Menschen als psycho-physikalische Gestalt, die nach dem Ursache-Wirkungsprinzip funktioniert. Die Metamedizin setzt Verbindungen von Psyche, Geist, Seele und physischen Körper sowie der Gestalt von kommunikativen Suggestionen und deren Auswirkungen auf das menschliche Denken, Handeln und Kommunizieren. Das Denk-, Handel- und Kommunikationsverhalten steht für viele Ursachen und Wirkungsprozesse, die sich in Form von Krisen, Krankheiten, Problemen und Selbstwertlosigkeit widerspiegeln. Das Wort “Meta“ ist griechischen Ursprungs und bedeutet “Darüber hinausgehend, dahinter“. Die Erforschung der Ursache eines Symptoms ist der Schlüssel, um das Weiterlesen

Die schablonierte Gesellschaft – Positives Denken ein Paradox? Warum Positives Denken so schwer ist

Wer kennt sie nicht, die vielen Seminare und Bücher über Positives Denken. Man besucht sie und stellt nach einiger Zeit fest, dass sich das negative Gedankengut schon wieder Punkt genau am selben Platz eingeschlichen hat. Die Bücher über Positives Denken hinterlassen zwar beim Lesen ein wonniges Gefühl im Bauch, doch nach einiger Zeit ohne Seminare und Bücher über Positives Denken ist alles wieder beim Alten. Vielleicht hat sich hier und dort etwas verbessert und ein wenig verändert aber ganz Einzug gehalten hat der positive Gedanke doch nicht. Woran liegt das? Genauso wie bei der Stromerzeugung muss es in der Gedankenwelt auch zwei Pole geben, um eine Wechselwirkung zu erzeugen, Plus Weiterlesen