Die Angst im Gepäck

Angst ist ein normaler Schutzmechanismus, um den Körper und die Psyche nach Möglichkeit vor Gefahren zu wahren und zu erhalten. Wenn Angst in uns eine natürlich ausgewogene Substanz darstellt, so kann man davon ausgehen, dass unsere Handlungsweisen natürlich gelenkt werden und Lebensziele in einer zum Körper und der Psyche angepassten Geschwindigkeit realisiert werden.

Was passiert wenn der Mensch zu wenig Angst hat?

Der natürliche Instinkt „Angst“ ist ein Prozess im Körper. Durch Ausschüttung von Adrenalin, wird der Körper in Alarmbereitschaft gebracht. Kurzfristig sind wir leistungsfähiger. Oft hört man in den Nachrichten von Menschen, die Übermenschliches leisten. Demnach ist die Angst sehr individuell. Jeder klassifiziert Situationen anders. Während allein der Anblick einer Schlange viele Menschen in Angst versetzt, pflegen sie andere wiederum als Haustiere. Wenn der Mensch zu wenig Angst hat, dann kann eine bestimmte Handlung dazu führen, dass eine Situation nicht real eingeschätzt wird und der Körper zu Schaden kommt.

Was passiert wenn wir zu viel Angst haben?

Zuviel Angst lässt den Menschen in einen depressiven, lethargischen Zustand verfallen. Das heißt, dass alltägliche Prozesse zum Stillstand kommen. Angstbehaftungen sind die Quelle für berufliche und private Krisen sowie für Krankheiten aller Art. Emotionale Angstzustände haben einen starken Einfluss auf unsere physischen Bewegungen, unsere Entscheidungen und unserem Kommunikationsverhalten. Dadurch können sich Blockaden bilden, die sich ungehindert im Unterbewusstsein festsetzen und nach einer Zeit auf der bewussten Ebene als reale Quelle zum Leben hin angesehen werden. Ein Angstzustand kann von einer Person, die damit längere Zeit lebt nicht mehr objektiv eingeschätzt werden, da die eigene Beobachtung von außen auf sich selbst nicht erfolgen kann.  Die Messbarkeit einer Angstbehaftung spiegelt sich im privaten und beruflichen wieder. Menschen, die Jahrelang mit unterbewussten Ängsten leben, erzeugen einen unbewussten schnellen Prozess des körperlichen Verfalls.

Desweiteren kann das soziale Umfeld von einem Menschen, der in permanenten unbewussten Angstzuständen lebt, sehr stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Es kann durchaus zu manipulativen Verhaltensmustern des angstgeprägten Menschen kommen. Bei diesen manipulativen Verhaltensmustern geht es darum, einen Realitätsspiegel seiner eigenen Angst von anderen zu erhalten, um dabei eine Legitimation seiner Person zu erzielen. Gerade im familiären Bereich können manipulative Verhaltensweisen von Angstgeprägten anderen Menschen einen enormen Schaden zufügen. Da hier unterbewusst und unbewusst Konditionierungsarbeit im negativen Sinne geleistet wird und sich dadurch meist über Jahre Glaubensstrukturen festigen, die das  positiv spiegelnde Leben nicht reflektiert.

Angst erzeugt Bindungsprozesse. Unsere gesellschaftlichen Strukturen sind überwiegend auf Negationen aufgebaut, die viele unterbewusste, schädliche Folgen haben. Negationen im gesellschaftlichen Gesamtbild oder auch als einzelne persönliche Einheit gesehen, ergeben in sich kein zielorientiertes Handeln, sondern bilden fragmentierte Erhaltungsmodelle von vergangenen Lebensmodellen. Diese auf der Verstandsebene produzierten Erhaltungsmodelle, sind in vielen Formen zu erkennen.

Andre Meyer-Alici / Individuelle Hypnose Systeme / Klassische Hypnose / Spirituelle Hypnose / Hypnose gegen Burn Out / De-Hypnose / Hypnose Coaching / Meditative Hypnose / Kurzzeit Hypnose Therapie

Kann man seine Ängste in den Griff bekommen?

Wenn  Ängste einen geringen Rahmen im Leben einnehmen, so besteht die Möglichkeit, dass der Mensch über natürliche Ressourcen verfügt, um diese einzudämmen.  Bei Ängsten, die schon an der Lebensfreude und an der Lebensenergie zehren, fehlt zum größten Teil die Substanz an eigenen energetischen Ressourcen, um seine unterbewusste und unbewusste Konditionierungsmuster zu verändern.  Stark angstgeprägte Menschen erfahren meistens erst einen Veränderungsprozess, wenn die körperliche Substanz sehr stark durch ein Krankheitsbild angegriffen wird. Erst wenn auf bewusster Ebene erkannt wird, dass die eigene Existenz bedroht ist, kann es zu einer Veränderung der angstgeprägten Gedankenstrukturen kommen.

Woher kommen Ängste?

Ängste sind zum Teil Programmierungsfilter von erlebten Vergangenheitsstrukturen. Sie sind Sinnbilder und Gefühle, die sich Tief in unserem Bewusstsein und Unterbewusstsein eingegraben haben und die wir als reale Wahrheit ansehen.

Zum Anderen sind Menschen Teil vom Dualitätsprinzip. Das ist die Urangst der Trennung. Diese Urangst der Trennung ist dem Menschen von Geburt an mitgegeben. Es ist eine Form von Schizophrenie, die sich im immer wiederkehrenden Zweifel wiederspiegelt. Dieser immer wiederkehrende Zweifel liegt im nach außen gerichteten Bewertungsmustern der Verstandsebene und sucht pausenlos Anerkennung seines Selbst, um das eigenes Weltbild aufrecht zu erhalten. Durch diesen immer wiederkehrenden Zweifel an Menschen, Dingen, Situationen oder neuen Lebensabschnitten können sich auf Dauer vermehrt Ängste bilden, die dann eine erhebliche negative Spiegelung auf das Leben haben.

Kann man Menschen mit Angstprägungen helfen?

Verschiedene Hypnosemethoden können Menschen mit Angstprägungen eine sehr wertvolle Hilfestellung sein. Durch bestimmte Verfahren sind Veränderungsprozesse im Hirnfrequenzbereich möglich. Die Hirnfrequenz einer angst- oder stressgeplagten Person liegt im Betabereich. Jemand, der sich für eine Hypnosemethode entscheidet, wird im Rahmen dieser Arbeit eine Alpha- bis Theta-Hirnfrequenz erreichen. Das heißt, dass sich die Person in einer Trance befindet. In dieser Trance kann man mit verschiedenen Kommunikationswerkzeugen an der Ursache von Angstprägungen arbeiten. Moderne Hypnoseverfahren können unterbewusste Ängste auf die bewusste Ebene transportieren, die Illusion von Zeit auf eine reale Ebene stellen und neue Perspektiven zur Vergangenheit liefern. Dadurch können sich Angstbilder und Angstgefühle deutlich lindern und das Leben kann wieder positiv aufgenommen werden.

Gerne berate ich dich zu meinen verschiedenen Hypnosemethoden und holistischen Coachingsystemen.

Andre Meyer Alici

Individuelle Hypnose Systeme

Kurzzeit Hypnose Therapie

De / Hypnose

Klassische Hypnose

Meditative Hypnose

Hypnose gegen Burn Out

Hypnose Coaching

Spirituelle Hypnose

Andre Meyer Alici / Hypnose und Coaching Systeme bei XING

https://www.xing.com

 

 

Dieser Beitrag ist Teil der Kategorie: Coaching Artikel – eine fortlaufende Artikelreihe auf dieser Seite. Sehen Sie sich die Kategorien-Zeitleiste für mehr Artikel zu diesem Beitrag an.